Inhaltsverzeichnis

Teil I
Pressekonferenz, Mauerfall
und zehn Fragen
1.
Wie führte und kontrollierte die Sowjetunion hohe und höchste Funktionäre der DDR?
2.
Welche Aufgabe hatte die Öffnung der Westgrenze Ungarns im Sommer 1989 in Vorbereitung des Mauerfalls?
3.
Warum wurde der Mauerfall zum 9. November geplant?
4.
Warum musste die Pressekonferenz am Abend stattfinden?
5.
Warum durfte die ZK-Sitzung am 9. November nicht wie geplant gegen 18 Uhr zu Ende gehen?
6.
Wer war der Stichwortgeber und was stand auf dem Sprechzettel Schabowskis?
7.
Warum schossen die Grenzer nicht? Warum stempelten sie die Fotos im Personalausweis?
8.
Warum war der Übertragungswagen einer US-Fernsehstation seit dem 7. November auf der Westseite des Brandenburger Tors aufgebaut?
9.
Warum weckte niemand Gorbatschow an jenem Abend?
10.
Was hatte der Berliner Mauerfall mit dem Hitler-Stalin-Pakt von 1939 zu tun?
Teil II
Warum die Mauer fallen musste
1.
1968 - Breschnew-Doktrin und zunehmende innere Probleme der UdSSR und des Ostblocks
83
2.
1983 - Bericht einer Washingtoner KGB-Quelle zu Änderungen der Osteuropa-Politik der USA
88
3.
1985 - Amtsantritt Gorbatschows und Vorhersage des Rückzuges der Russen aus Osteuropa
90
4.
1986 - Beginn des Outsourcing der DDR und des Ostblocks durch die Sowjetunion
93
Teil III
Wladimir Semjonow
Sowjetischer Deutschland-Experte 1940-1991
1.
1940 - 1961
Deutschlands Reich, Schweden, Sowjetische Besatzungszone (SBZ), DDR
97
2.
1978 - 1986, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der UdSSR in der Bundesrepublik Deutschland
112
3.
1986 - 1991, Sonderbotschafter der UdSSR mit Wohnsitz in Köln
118
Teil IV
DDR 1985-1989 und die Zeichen der Zeit
1.
Reaktionen der SED-Führung
126
2.
Gorbatschows Reformen lassen in Ostberlin bei Schalcks Kommerzieller Koordinierung die Kasse klingeln
128
3.
Markus Wolf ging schnell in den Ruhestand
130
Teil V
Finale
1.
Vernon Walters, Fachmann für Regime-Change, wurde Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der USA in der Bundesrepublik Deutschland
134
2.
Semjonow und Walters - Die Totengräber der DDR?
138
Epilog
Abkürzungs- und Personenverzeichnis

Bibliographie

Link-Liste
Gif